Neuester Beitrag

Warum BNE in Kitas gehört

Welche Welt geben wir den Kindern in die Hände? Und wie befähigen wir sie, diese zu erhalten und sorgsam mit ihr umzugehen? Bildung für nachhaltige Entwicklung(BNE) taucht als neuer Bildungsbereich auch in Kindertageseinrichtungen auf. Noch ist die Disziplin aber weit davon entfernt, in der frühkindlichen Bildung als etabliert zu gelten. Was heißt das für FRÖBEL? Welche Aufgabe haben die Fachkräfte in Kitas und Horten?

Alle Kinder mögen Eis

Verständnis füreinander fängt damit an, einander verstehen zu können. Keine geteilte Sprachebene für diesen Austausch zu haben, ist eine Barriere. Wenn Kinder schon früh eine Bandbreite an Ausdrucksmöglichkeiten kennenlernen, gehen sie auch später im inklusiven Miteinander selbstverständlich mit unterschiedlichen Sprachen und Menschen um. Deshalb kam Anke Schöttler auf die Idee zu einer inklusiven Sprachlern-App.

Mit Kindern im Museum

Museen bieten ein „Milieu der Bildungsoffenheit“, wie der Erziehungswissenschaftler Rainer Treptow einmal schrieb. Was das im Rahmen des Besuchs einer Kindergartengruppe bedeuteten kann, war Thema des Forschungsvorhabens von Paul König. Dabei leitete ihn die Frage, wie und unter welchen Bedingungen sich Kinder Zugänge zu materieller Kultur im Museum schaffen, welche Objekte ihnen dabei begegnen und welche Handlungen und Interessen damit in Verbindung stehen.

Gespräche in der Natur

In der Natur kann man auch gut mit Kindern ins Gespräch kommen. Was wächst hier auf der Wiese? Von welcher Pflanze sind die kleinen Früchte, die auf dem Weg liegen? Was für ein Baum ist das? Die Natur bietet eine abwechslungsreiche Umgebung, die zum Nachdenken und Beobachten einlädt. Die Beobachtungen variieren von Jahreszeit zu Jahreszeit und bieten so immer neue Gesprächsanlässe.

Literaturempfehlungen zum Thema Qualitätsentwicklung in der frühkindlichen Bildung

In unserer neuen Rubrik „Literaturempfehlungen für pädagogische Fachkräfte“ sammeln wir Fachbücher und -zeitschriften sowie andere Veröffentlichungen, die im pädagogischen Alltag unterstützen können. In diesem Beitrag haben wir sieben Veröffentlichungen zum Thema Qualitätsentwicklung in der frühkindlichen Bildung zusammengestellt.

Sprachanlässe mit digitalen Medien schaffen und gestalten

Ein zentrales Element bei der alltagsintegrierten Sprachbildung ist das Erkennen und bewusste Initiieren von Sprachanlässen und gemeinsamen Dialogen. Digitale Medien können dabei eine wichtige Rolle einnehmen. Mithilfe von Tablets und anderen digitalen Tools können die kreativen Schaffensprozesse der Kinder unterstützt und die Kommunikation und Sprachfreude angeregt werden. Sie können helfen, mit den Kindern in Interaktion zu treten, über Gesehenes und Gehörtes zu sprechen, Fragen zu stellen und gemeinsam mit ihnen Neues zu entdecken.